Charles Curtis, Ingenieur für Software (USA)

In den vergangenen 2 Jahren bin ich schon 2 mal bei Idiom gewesen und plane bereits meinen 3. Aufenthalt. Die Qualität des Unterrichts ist sehr hoch und das gesamte Team ist in allen Bereichen sehr hilfsbereit, ob im täglichen Schulleben oder nicht (wie z.B. Fahrpläne von Zug oder Bus, Adressen von Restaurants oder Geschäften, Tips für Besuche der Altstadt, usw). Die Berücksichtigung der verschiedenen Aspekte der Sprache – Vokabular, Grammatik und Konversation – haben mir definitiv geholfen, meine Kommuniksationsfähigkeiten in der französischen Sprache zu verbessern. Meine Erfahrungen bei IDIOM haben mir auch eine wunderbare Gelegenheit geboten, Leute aus aller Welt kennenzulernen und ich freue mich schon auf meinen nächsten Aufenthalt.

Charles Curtis
Ingenieur für Software
USA

Marja-Liisa Kiljunen, Botschafterin (FINLAND)

Ich habe den 2 wöchigen Französischkurs bei IDIOM in Nizza im September 2005 sehr genossen. Die Begrüssung in der Schule war sehr freundlich und ich habe mich sofort zu Hause gefühlt. Das Einzige, was ich bedauert habe, war, dass ich vorher nicht geübt hatte und ein wenig Grammatik wiederholt hatte. Aber die Mitarbeiter der Schule haben mir dem richtigen Kurs, der meinem Niveau entsprach, zugeteilt.
Die Atmosphäre in der Schule war angenehm und entspannt, aber gleichzeitig war alles pünktlich und passend. Die Lehrer sind sehr motiviert und arbeiten professionel, sie geben einem das Gefühl, jemand besonderes zu sein mit eigenen Bedürfnissen und fordern einen zum Erlernen der Sprache heraus. Die Lehrer sind interessante Menschen, und es hat Spass gemacht, mit ihnen verschiedene Themen während des Konversationsunterrichts zu diskutieren. Das gleiche gilt für die Schüler – sie sind ebenfalls sehr motiviert und lernen ernsthaft.
Das, was mir wirklich gefallen hat und warum ich mich für IDIOM entschieden habe, war die Flexibilität bezüglich des Datums und der Auswahl der Kurse. Da ich sehr beschäftigt bin und sich meine Reisepläne oft in letzter Minute ändern, habe ich diese Flexibilität sehr geschätzt. Mir hat es auch sehr gefallen bei einer französischen Familie zu wohnen, was ich vorher noch nicht gemacht habe. Die sehr nette Gastmutter – eine exzellente Köchin – hat dazu beigetragen, dass mein Aufenthalt in Nizza noch schöner war und die langen Abendessen mit vielen Gesprächen und Lachen haben meine Sprach- und Kulturkenntnisse erweitert und ich habe die Lebensart der Franzosen kennengelernt. Ich hoffe, ich kann bald noch ein mal zu IDIOM kommen und das Französischlernen fortsetzen!

Marja-Liisa Kiljunen
Botschafterin
FINLAND

Ron Broadaway, Internationaler Pilot (USA)

Als Pilot auf internationalen Flügen sind Sprachen für mich sehr nützlich. Freunde hatten mir die Schule Idiom empfohlen und ich kam dort an mit Französischkenntnissen aus meiner Schulzeit von vor vielen Jahren. Das Team war besonders freundlich und professionnell. Die dort angewandten Unterrichtsmethoden sind auf die Bedürfnisse der Schüler in jedem Klassenniveau zugeschnittten und ich habe viel mehr als nur Vokabeln und Grammatik gelernt. Geschichtliches und Kulturelles waren ein natürlicher Bestandteil des Unterrichts. Die Sprachpalette war sehr weit gefächert und praktisch angelegt, so dass man das erlernte Wissen praktisch im Alltagsleben anwenden kann, sobald man das Klassenzimmer verlässt. Die anderen Schüler kommen aus der ganzen Welt und wollen unbedingt neue Freunde kennenlernen. Dieses zusätzliche Detail war völlig unerwartet und ein echter Bonus. Jetzt mache ich Durchsagen auf Französisch im Flugzeug und bekomme Komplimente von einigen Passagieren.
All dies habe ich meinem Sprachaufenthalt bei IDIOM zu verdanken.

Ron Broadaway
Internationaler Pilot
Delta Air Lines

USA